Blumenlexikon.de

< zurück zur Pflanzenauswahl

blumenlexikon.de ist verbunden mit teufelskralle.de
 

Topinambur
(Helianthus tuberosus)

blumenlexikon.de ist verbunden mit biodroge.de
 

Topinambur - alte Kulturpflanze Topinambur ist eine Nutz- und Zierpflanze, nahe verwandt mit der bekannten Sonnenblume. Sie blüht spät im Jahr - etwa von August bis in den November hinein - und bildet in unseren Breiten deshalb i.d.R. keine Samenstände aus. Die Vermehrung erfolgt ausschliesslich - und sehr leicht und erfolgreich - durch die Knollen.

Die Knollen haben die Grösse kleiner Kartoffeln und sind von spindelförmiger Gestalt. Sie sind essbar und können in der Küche an Stelle von Kartoffeln ihren Platz finden. Im Unterschied zu dieser sind Topinambur-Knollen frostbeständig, so dass man also immer nur die benötigte Menge ernsten muss. Man kann die Knollen aber auch recht gut lagern, um sie im kommenden Frühjahr auszupflanzen. Lässt man sie vor Ort und vergisst sie, verbreiten sie sich schnell und werden evtl. lästig.

Die Pflanze ist starkwüchsig und wird bis zu 3 Meter hoch. Die Blätter sind rauh, die gelben Blüten nicht sehr gross, etwa 4 bis 8 cm im Durchmesser. Als Schnittblume ist sie nicht sonderlich attraktiv. Auch der Einsatz als Gartenblume ist nur eingeschränkt zu empfehlen, da Topinambur durch seine Grösse (Schatten!) und Wüchsigkeit kleinere Blumen verdrängt.

Topinambur-Knollen

Attraktiv ist die Pflanze allerdings als "vergessenes" Gemüse: Man kann die Knollen sowohl roh, als auch gekocht essen. Sie sind recht wohlschmeckend. Am einfachsten ist es, sie mit der Schale zu kochen; sie lassen sich dann sehr leicht aus der Schale pellen.

 

Es gibt mehrere Sorten; die besten Erfahrungen hat der Verfasser mit den rauh-stieligen Pflanzen gemacht, die rötliche und dickere Knollen entwickeln (auf dem Foto links). Auch die jungen Triebe sind sehr schmackhaft.

Topinambur ist auch eine interessante Futterpflanze für Wildschweine, Rehe und andere Wildtiere, zumal die Pflanze geringe Ansprüche an den Boden stellt. Die Pflanze kann vor Ort angebaut werden; Schweine wühlen sie selbst hoch, Rehen sollte man helfen, indem die Knollen freigelegt werden.

<<< Zurück zur Startseite <<<

>>> Besser Blumen pflegen! <<<
 
blumenlexikon.de ist verbunden mit blumenschmuck.de

nach oben